Gemeinsam stark

 

Sie haben Fragen rund ums Pferd, manchmal sind sie auch unsicher oder wissen nicht recht weiter?

 

Sie wünschen sich eine umfassende Beratung, die Ihre individuelle Situation berücksichtigt und mit einbezieht.?

 

Ich komme gerne zu Ihnen in den Stall und entwickele mit Ihnen vor Ort ein Trainingskonzept, das sie auch später ohne mich umsetzen können. 

   

Eine Sattel- und Zubehörkontrolle ist  sinnvoll, genau so wie eine Beurteilung der Bewegungsabläufe des Pferdes. Nur wenn alles aufeinander abgestimmt und passend ist, kann man eine vernünftige Bewertung vornehmen.

 

  

Sollte das Pferd ein gesundheitliches Problem haben, kenne ich gute  Pferdezahnpfleger, Bioresonanzler, Tierärzte, Tierheilpraktiker, Masseure  und auch Hufschmiede.

  

Fast jedes Problem ist lösbar, man muss nur den richtigen Weg finden.

 

Im Fokus steht erst einmal die Grunderziehung .

 

Bei jungen Pferden bedeutet das:

 

- Anbinden an verschiedenen Orten 

- alle Hufe geben,

- Abwarten können, 

- Führen etc.

 

Vor dem Anreiten gehts an die Jungpferdeausbildung:

Vor der eigentlichen "Arbeit" beginnt man am Boden und hat dort verschiedene Möglichkeiten.

 

 
- Longieren 

Ohne Hilfszügel lernt Ihr Pferd so zu arbeiten,dass es mit aktiver Hinterhand und aufgewölbtem Rücken in guter Stellung und Biegung laufen kann.
 

Weiter gehts am Boden mit dem Langzügel und der Stangen-und Cavallettiarbeit.

Ein zuverlässiger Kumpel muss ein schreckfreies Gebrauchspferd sein. Das unterstützen wir mit Schreckhindernissen, im Trailparcour, und bei Spaziergängen mit einem zuverlässigen Geländepferd.

 

 

Ich nehme auch Korrekturpferde in Ausbildung!

 

 

Den Reiter möchte ich aktiv mit dem Pferd unterstützen, ihm helfen, eine gemeinsame Kommunikation mit dem Pferd zu finden.

 

 

Möglichkeiten hierzu:

 

Reitunterricht : individuelle Hilfe, mit Rücksicht auf evtl körperlichen Beschwerden bei Mensch und Pferd.

 

Kommunikation: Mensch und Pferd sanft und schonend auf einen Nenner bringen. Ihre Führung ist dabei sehr wichtig. Ich zeige Ihnen..wie das geht.

 

Persönlichkeit: Der Reiter projeziert häufig seine eigenen Ängste auf das Pferd. Schon Xenophon sagte sinngemäß: Das Pferd ist dein Spiegel, es schmeichelt dir nie. Ärgere dich nicht über dein Pferd, ärgere dich lieber über den Menschen, den es spiegelt.

 

Viele "Unarten" enstehen aus potenzierten Ängsten. Wenn zum ängstlichen Pferd ein ängstlicher Reiter kommt, wird es schnell kniffelig und/oder eng im Verhältnis.

 

Ich gebe Ihnen Anleitung und Hilfestellung, egal bei welchem Problem.

 

Der Weg ist das Ziel aber wer gehen will, muss erstmal einen Schritt vorwärts treten.

 

Wie kommen wir zusammen?

 

 

Ich bin mobil und besuche Sie auch in Ihren Stall. Eine Halle ist nicht zwingend erforderlich.

 

 

 

Das Training kann auch in meiner Anlage, in 37130 Weißenborn stattfinden.

 

Ich erteile Einzel-und Gruppenstunden, Inhalt und Preis nach Absprache.